BERÜHRUNGSPUNKTE Meetingpoint 2023: Rückblick und Impressionen

4 min Lesezeit

Nach langer Pause hieß es im Mai endlich wieder: Willkommen im BERÜHRUNGSPUNKTE Meetingpoint in Venedig! Und das in diesem Jahr bereits zum fünften Mal. Mit großer Freude durften wir an 4,5 Tagen rund 2.000 Architekt:innen und Architekturinteressierte im Palazzo Contarini Polignac direkt am Canal Grande begrüßen. Die Stimmung war ausgelassen, äußerst gesellig und die Freude über ein echtes Live-Event bei allen Gästen groß!

„Dieses Event ist ein echter Klassiker. Es ist immer wieder schön, hierher zu kommen und Leute zu treffen“

Stefan Forster
Stefan Forster Architekten

„Es hat sich angefühlt, wie ein Klassentreffen.“

Monika Lepel
LEPEL & LEPEL

Vielseitiges Rahmenprogramm für Inspiration

Los ging es am Mittwochabend mit unserer legendären Welcome-Party, auf der die zahlreichen Gäste in venezianischem Ambiente netzwerkten, inspirierende Gespräche führten, Bekannte wiedertrafen und neue Kontakte knüpften. Für leckere Speisen und ausreichend Getränke war natürlich gesorgt.

An den darauffolgenden Tagen gab es im Piano Nobile des Palazzos verschiedenste Vorträge renommierter Referent:innen, wie Leon Roloff (urban future Gmbh) und Prof. Xaver Egger (SEHW Architektur Berlin). Auch Lance Hollman von jack be nimble war vor Ort sowie Prof. Jan R. Krause (Institut für Architektur Media Management AMM|Hochschule Bochum), der in seinem Vortrag „Lost in Translation“ neue Sichtweisen eröffnete.

Florian Summa und Annabelle von Reutern, als Teil des Kuratorenteams für den Deutschen Beitrag, zusammen mit Isabella Göring und Brigitte Holz (Architekten- und Stadt planerkammer Hessen) bei der Matinee zum diesjährigen deutschen Pavillon- Thema „Open for maintenance – Wegen Umbau geöffnet“.
Eines der Highlights: Die Verleihung des divia Awards von Diversity in Architecture an Marta Maccaglia

Besonders beliebt war auch – wie jedes Jahr – unser Wassertaxi-Shuttle, das unsere Gäste zum Biennale-Gelände und wieder zurück brachte. Im Garten des Palazzos ließ es sich zudem wunderbar relaxen, die vielen Eindrücke in Ruhe verarbeiten und die Zeit vor Ort einfach genießen.

Architektur FRIENDS und Architektur SCOUTS vor Ort 

Wie schön, dass wir auch Katharina Benjamin (Gründerin Kontextur) und Nicanor García (Fotograf und Architekt) bei unserem Meetingpoint begrüßen durften. Beide berichteten auf Ihren Instagram-Kanälen rund um unser Event sowie die Architektur-Biennale und ließen ihre zahlreichen Follower:innen auf diese Weise an diesen einzigartigen Tagen teilhaben.

Katharina Benjamin verriet uns außerdem ihre fünf Highlights der diesjährigen Architektur-Biennale. Natürlich waren auch unsere Architektur Scouts Sandra und Leo vor Ort, die sich an unserem Meetingpoint sowie auf dem Biennale-Gelände umschauten. Ihre Eindrücke hielten Sie in eindrucksvollen Vlogs fest.

Das Fazit: Schön wars! Wir hoffen, Sie haben diese wunderbare und inspirierende Zeit genauso genossen wie wir. Um nochmal ein wenig in Erinnerungen zu schwelgen, werfen Sie einfach einen Blick auf die zahlreichen Impressionen, die wir während dieser Tage mit der Kamera eingefangen haben. Grazie!

Lookbook bestellen