• FSB
  • GIRA
  • KEUCO
BerührungspunkteBerührungspunkte

Wohnen und Arbeiten in Lübeck - Besuch einer BerührungsPUNKTE Referenz

4 min Lesezeit

Unsere ArchitekturScouts starten heute auf eine ganz besondere Tour: Sie schauen sich eine gemeinsame Referenz der drei Marken FSB, Gira und KEUCO an.

 

Leo und Sandra besuchen dazu die beiden Architekten Nicola Petereit und Jörg Haufe in Lübeck. Das Architekten-Duo hat ein mittelalterliches Gebäude aus dem Handwerkerviertel saniert und modernisiert und dabei auf geschickte Art und Weise Wohnen und Arbeiten kombiniert. Die beiden Architekten entschieden sich im Bauprozess für den Einsatz der Produkte der drei Marken, die hinter BerührungsPUNKTE stehen. Die Architektur und das harmonische Zusammenspiel der drei Produkte haben sich Leo und Sandra genauer angeschaut.

Sandra und Leo besuchen die beiden Architekten Nicola Petereit und Jörg Haufe

Die ArchitekturScouts berichten

In Lübeck angekommen, suchen wir uns den Weg durch die Altstadt in Richtung der Fleischhauerstraße. Hier befindet sich das Wohnhaus der Architekten Haufe Petereit, die in dem ehemaligen Spritzraum der Malerei ebenfalls ihr Büro integrierten.

Wir werden herzlich im Wohnhaus empfangen und starten hier beginnend unseren Rundgang. Das offen gestaltete Erdgeschoss gliedert sich in die Bereiche Wohnen, Flur, Essen und Kochen. Die Zonen gehen fließend ineinander über. Kein ungeplantes Detail lenkt hier vom Wesentlichen der geradlinigen Architektursprache ab.

Nicola Petereit und Jörg Haufe

Geschichten, die das Gebäude erzählt

Nicola Petereit zeigt uns besondere Orte des Wohnhauses, die aufgrund der rohen Struktur noch immer Rückschlüsse auf die damalige Nutzung zulassen. Auf einer Wandscheibe finden wir farbige Pinselstriche, Metallhalterungen und Ziffern, die mit Bleistift an die Wand geschrieben wurden und hier zum Vorschein kommen. Sie verrät uns in diesem Zusammenhang, dass die Oberfläche der vorhandenen Materialstrukturen besonders inspirierend für die eigenen Entwürfe war. Denn die beiden Architekten legen großen Wert auf den behutsamen Umgang mit Bestand und der dafür typischen Materialien. Das, was im Alten vorgefunden wird, bleibt erhalten und wird mit neuen Materialien kombiniert. Auf diese Weise finden die beiden Architekten einen spannenden Umgang mit der Geschichte dieses Gebäudes.

Jörg Haufe verrät uns, dass ihre Liebe zum Erhalt bestehender Materialien auf der Baustelle oftmals zu Schwierigkeiten mit den ausführenden Firmen führt. Denn diese können meist erst bei Fertigstellung die gestalterischen Hintergründe erfassen und vollkommen nachvollziehen.

Büro, kombiniert mit Alten und Neuen

Fortführung des Konzeptes

Das Konzept des Erhalts bestehender Materialien führten die beiden schließlich konsequent in der Umnutzung des ehemaligen Spritzraumes der alten Malerei weiter. In den Räumlichkeiten verwirklichten die beiden Architekten ihr eigenes Büro und brachten Wohnen und Arbeiten auf diese Weise zusammen. Auch hier sollte die Geschichte des Gebäudes weiter erlebbar bleiben. Die bunten Oberflächen der Wände lassen daher schnell Rückschlüsse auf die damalige Nutzung zu. Auch die neue Möblierung fügt sich dezent in den Raum ein und ragt in der Höhenentwicklung niemals in die Ebene der Dachkonstruktion, damit das umfassende Raumgefühl weiter erhalten bleibt.

Kombinierter Einsatz der Produkte von FSB, Gira und KEUCO

Die Wahl der Produkte fiel schnell auf ausgewählte Serien der drei Marken FSB, Gira und KEUCO. Denn in Bezug auf die Gestaltung, Qualität, Vielfalt und Flexibilität harmonieren diese drei Marken ganz wunderbar und integrieren sich in das gesamte Gebäudekonzept. Auf diese Weise wird die Konsequenz der geradlinigen und orthogonal neu eingebaute Möbel im Detail weitergeführt.

FSB 1015, Aluminium poliert naturfarbig eloxiert
FSB 1015
GIRA E2, Anthrazit matt
GIRA E2
KEUCO EDITION 90 verchromt
KEUCO EDITION 90

Jetzt den Film auf YouTube streamen

Wenn Sie die Erlebnisse mit allen Eindrücken aus Lübeck von Leo und Sandra erleben möchten, dann schauen Sie gerne auf unserem YouTube Kanal von BerührungsPUNKTE vorbei. Lassen Sie sich von den beiden mitziehen und seien ab jetzt immer dabei, wenn es wieder heißt: ArchitekturScouts on tour.

Noch mehr Inspiration zum Projekt gewünscht? Die BerührungsPUNKTE-Redaktion machte sich im Februar 2020 bereits auf den Weg zu diesem spannenden Projekt. Schauen Sie selbst und lassen sich inspirieren.

Hier geht es zum Blog-Artikel.

 

Wir suchen gemeinsame Referenzen

Hiermit veröffentlichen wir eine Referenz, in der Produkte aller drei Marken verbaut wurden. Sie haben auch ein schönes Projekt, in dem FSB, Gira und KEUCO ihren Teil beitragen? Kontaktieren Sie uns! Vielleicht ist Ihr Projekt an dieser Stelle das nächste?

Homebook bestellen