BerührungspunkteBerührungspunkte

Venedig ABC: Q wie …

2 min Lesezeit

Willkommen in unserer Rubrik „Venedig von A bis Z“. Um Ihnen die Zeit bis zum Biennale-Start zu versüßen – und damit Sie beim Besuch unseres Meetingpoints bestens mit umfassendem Venedig-Wissen ausgestattet sind – stellen wir Ihnen in den kommenden Wochen und Monaten unser Venedig-ABC vor. BerührungsPUNKTE macht sich auf die Suche nach den kleinen, feinen Besonderheiten der Serenissima und stellt sie informativ, übersichtlich und unterhaltsam für Sie bereit.

 

Viel Spaß beim Lesen!

Venedig A bis Z

Questura

Die Questura (Polizeipräsidium) von Venedig ist hierzulande insbesondere durch Commissario Brunetti, den fiktiven Protagonisten der Schriftstellerin Donna Leon, zu Berühmtheit gelangt. Die in den Büchern immer wieder zum Dreh- und Angelpunkt werdende Questura 30, das Kommissariat von San Marco, ist für viele Brunetti-Fans zu einer Station auf ihren Spaziergängen durch die Serenissima geworden. Auch des Commissarios Lieblingsbar und weitere Orte, die der Leser aus den Romanen kennt, lassen sich in natura erkunden.

Questura in Venedig © Andreas Praefcke

Quartiere

Die sechs Quartiere (Stadtteile) Venedigs werden auch Sestiere genannt. Das Wort ist von „sesto“, Sechstel, abgeleitet. Die sechs Stadtteile sind Santa Croce, San Polo, Dorsoduro , San Marco , Cannaregio  und Castello  Links vom Canal Grande (Cannaregio, Castello und San Marco) werden die Sestieri als „de citra“ bezeichnet, die rechts davon liegenden (Dorsoduro, Santa Croce und San Polo) als „de ultra“. Die Sestieri de citra sind bis heute der politische, wirtschaftliche und religiöse Mittelpunkt der Stadt. Mehr als 36.000 der rund 60.000 Einwohner des historischen Zentrums leben links des Kanals, also vorwiegend im nördlichen und östlichen Teil Venedigs.

Karte Venedig
© OpenStreetMap-Mitwirkende
Magazin bestellen