• FSB
  • GIRA
  • KEUCO
BerührungspunkteBerührungspunkte

Tipp: Heimaten. Eine Ausstellung und Umfrage

1 min Lesezeit
Benoît Aubard (*1990), Homesick, 2017, Sprühfarbe auf Bettbezug, Manchester Art Gallery, UK, © Benoît Aubard, photo courtesy of Manchester Art Gallery

Was ist eigentlich Heimat – und gibt es sie überhaupt? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich „Heimaten. Eine Ausstellung und Umfrage“, die Sie noch bis zum 9. Januar 2022 im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg besuchen können. Kaum ein Begriff ist so vielseitig und subjektiv interpretierbar wie „Heimat“. Denn jeder hat eine ganz individuelle und emotionale Vorstellung davon, was Heimat für ihn bedeutet. Aus diesem Grund wählte das Kuratoren-Team für den Ausstellungstitel auch die Pluralform des Begriffs und setzt statt auf allgemeingültige Antworten auf unterschiedliche Fragen. Diese sind aufgeteilt in sieben zentrale Themen, denen die rund 150 Exponate zugeteilt wurden. Besucher*innen sind eingeladen, aktiv an der Ausstellung teilzunehmen und die gestellten Fragen per Smartphone zu beantworten. Diese Umfragen werden direkt auf die Wände projiziert, so dass sie dadurch Teil der Ausstellung sind und diese auf vielfältig und individuelle Art und Weise vervollständigen.

Ausstellungsansicht 1, Foto: Henning Rogge
Ausstellungsansicht 2, Foto: Henning Rogge
Ausstellungsansicht 8, Foto: Henning Rogge
gc2b, Nude Binders, 2015, © Marli Washington (He/Him), CEO and founder of gc2b
Leonhard Kern (1588–1662), Adam und Eva nach der Vertreibung aus dem Paradies, 1645–50, Elfenbein, Höhe 31,5 cm, Stiftung Hamburger Kunstsammlungen, Public Domain
Nora Krug (*1977), Heimat – Ein deutsches Familienalbum, 2018, dt. Ausgabe, 26,6 x 19,7 x 2,9 cm, Penguin Verlag, München, © Nora Krug
Klaus Staeck (*1938), Deutscher Mischwald (regenfest), 1994, Offsetdruck, 84 x 59,4 cm, MK&G, © Klaus Staeck
Wolfgang Tillmans (*1968), Schützt die Europäische Union vor Nationalismus, 2017, Posterkampagne in 24 Sprachen, Open Source Download unter https://tillmans.co.uk/protect-the-eu
Gerhard Behrendt (1929–2006), Martina Großer, Sandmann (Rot-Beige), 1980/2021, © rbb media GmbH
Toni Zepf (1902–unbekannt), Holidays in Germany, 1952, Dt. Zentrale für Fremdenverkehr, Offsetdruck, 102,1 x 64 cm, MK&G, © unbekannt
Homebook bestellen