• FSB
  • GIRA
  • KEUCO
BerührungspunkteBerührungspunkte

Rezept-Tipp: Zimtsterne für die Weihnachtszeit

1 min Lesezeit

Sie sind der Klassiker aus der Weihnachtsbäckerei: Zimtsterne. Die perfekten Plätzchen zum heißen Glühwein oder fruchtigen Punsch – besonders wenn es draußen kälter wird. Zum Glück lassen sich diese kleinen Köstlichkeiten ganz einfach selber backen. Dafür geben wir Ihnen eine praktische Schritt-für-Schritt-Anleitung an die Hand, denn mit ein paar Tipps und Tricks werden die feinen Leckereien schön weich, saftig und intensiv im Geschmack. Wer sie dann noch akkurat und präzise aussticht, kann sich über kleine Kunstwerke freuen.

Weihnachtsplätzchen
Foto von Monstera von Pexels

Zutaten:

Für den Teig

  • 400 g gemahlene Mandeln
  • 250 g Puderzucker
  • 2 Eiweiß 
  • 2 EL Amaretto
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt

Für die Glasur

  • 125 g Puderzucker
  • 1 Eiweiß 
Foto von EKATERINA BOLOVTSOVA von Pexels

Zubereitung:

1. Schritt

Vermischen Sie zuerst Mandeln, Puderzucker und eine Prise Zimt. Anschließend das Eiweiß steifschlagen und unterheben. Zum Schluss geben Sie den Vanillezucker sowie den Amaretto hinzu, der für eine besondere Note sorgt. Nun den fertigen Teig ca. 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen, damit er sich besser verarbeiten lässt.

2. Schritt

Bevor Sie den Teig auf eine Dicke von ca. 5 mm ausrollen, bemehlen Sie Ihre Arbeitsfläche. Jetzt können Sie die Zimtsterne ausstechen. Kleiner Tipp: Mit einem speziellen Zimtsternausstecher werden die kleinen Sterne noch akkurater. Danach die Plätzchen auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen.

3. Schritt

Für die leckere Glasur, die den Zimtsternen ihr typisches Aussehen verleiht, Puderzucker und Eiweiß steifschlagen. Die Masse vorsichtig auf den Sternen verteilen. Dafür eignet sich sowohl ein Teelöffel als auch ein abgerundetes Messer. Nun kommen die Plätzchen bei 150 Grad Ober-/ Unterhitze (Umluft: 125 Grad) für ca. 10 bis 15 Minuten in den Ofen. Nachdem sie vollständig abgekühlt sind, lassen sie sich mehrere Wochen in einer Bleck- oder Plastikdose halten. Damit sie aber in der Zwischenzeit nicht zu hart werden, einfach ein Stück Apfel mit in die Dose legen. So bleiben die Sterne schön weich und saftig.

Guten Appetit!

Homebook bestellen