BerührungspunkteBerührungspunkte

Reporting from the front: das Thema der Architektur-Biennale 2016

1 min Lesezeit
REPORTING FROM THE FRONT

Die Vorfreude steigt: Direktor Alejandro Aravena hat gestern in Venedig das Thema der Architektur-Biennale 2016 bekanntgegeben!

REPORTING FROM THE FRONT – Bericht von der Front

„Es müssen einige Kämpfe gewonnen und Grenzen erweitert werden, um die Qualität der gebauten Umwelt und damit die Lebensqualität der Menschen zu verbessern. Immer mehr Menschen auf der Welt sind auf der Suche nach einem passenden Platz zum Leben, und die Bedingungen, diesen zu finden, werden von Stunde zu Stunde schwieriger“, so Aravena.

Gibt es ein aktuelleres Thema als dieses? Es geht um Erfolgsgeschichten und Fallbeispiele, die es wert sind, wiederholt zu werden, die die Trägheit der Realität und Komplexität der Welt überwunden haben.

Der Biennale Präsident Paolo Baratta sagt weiter: “Alejandro Aravena wird uns mit auf das ‚Schlachtfeld’ nehmen und zeigen, dass ‚architecture really can make a difference’, wenn wir klare Fragen stellen, die dann berücksichtigt werden um Lösungen zu finden.“

Wir sind sehr gespannt! Das vollständige englische Statement können Sie hier nachlesen.

Mehr über Alejandro Aravena hier im Blog

Architektur-Biennale 2016: 28.05. – 27.11.2016, Venedig

BerührungsPUNKTE wird Ihnen mit dem Meetingpoint am Canale Grande wieder Raum für eine Auszeit und den Austausch mit Kollegen bieten. Impressionen aus dem letzten Jahr finden Sie hier

Magazin bestellen