Piacere!

Ein großes Vergnügen war es wieder, in diesem Jahr bereits zum vierten Mal, in einem traumhaften Ambiente in Venedig in Dialog zu treten mit Architektenschaft und Architekturinteressierten, die mit über 7.000 Besuchern an sechs Tagen den Ort des Geschehens in einen kommunikativen Meetingpoint verwandelten. 

Sie trafen die Vertreter von FSB, Gira und KEUCO wieder im Palazzo Contarini Polignac und im herrlichen benachbarten Garten, einem magischen Ort, der erneut zur Kulisse wurde für ein facettenreiches Programm. Eins der zahlreichen Highlights war sicher der Besuch des deutschen Kuratorenteams, das zum zweiten Mal der Einladung der Architektenkammer Hessen in den Palazzo gefolgt war und für eine interessante und gut besuchte Diskussionsrunde zur Verfügung stand. Die GRAFT-Gründer Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit erörterten gemeinsam mit der Politikerin Marianne Birthler und dem interessierten Publikum Fragen rund um den Deutschen Pavillon und darüber hinaus. 

Ein weiterer Höhepunkt: Matteo Thun und der Geschäftsführer der Waldkliniken Eisenberg David-Ruben Thies bereicherten das Programm mit exklusiven Vorträgen zu den Themen Hospitecture und Architecture. Daneben profitierten Besucher und Veranstalter vom märchenhaften Renaissance-Ambiente direkt am Canal Grande, vom gebotenen Service, den Fahrten mit den Wassertaxen zum Biennale-Gelände und entspanntem Networking im Palazzo, im Steingarten und im großen Rosengarten. 

Wenn Sie noch einmal in Erinnerungen schwelgen möchten, finden Sie im Blog unter www.beruehrungspunkte.de alle unsere Biennale-Beiträge und umfangreiche Fotogalerien zu unseren Events. Waren Sie dabei, dann hoffen wir, Sie haben die Zeit in Venedig genauso genossen wie wir und freuen sich ebenso auf eine Neuauflage in zwei Jahren. Waren Sie nicht dabei, hoffen wir, Sie in zwei Jahren empfangen zu können. Wir informieren Sie in den kommenden Ausgaben – bleiben Sie up to date!

Palazzo Contarini Polignac und Jubiläumsaustellung

Vorträge 2018

Wenn Sie sich noch nicht für unseren Newsletter angemeldet haben, aber in Zukunft unsere Biennale-Infos und viele weitere interessante Neuigkeiten digital erhalten möchten, abonnieren Sie ihn jetzt hier.