A-Z_Icon

Willkommen in unserer Rubrik „Venedig von A bis Z“. Um Ihnen die Zeit bis zum Biennale-Start zu versüßen – und damit Sie beim Besuch unseres Meetingpoints bestens mit umfassendem Venedig-Wissen ausgestattet sind – stellen wir Ihnen in den kommenden Wochen und Monaten unser Venedig-ABC vor. BerührungsPUNKTE macht sich auf die Suche nach den kleinen, feinen Besonderheiten der Serenissima und stellt sie informativ, übersichtlich und unterhaltsam für Sie bereit.

Viel Spaß beim Lesen!

 

X wie … 

 

…  wie Xylophon

Venedig ist einer der beliebtesten Städte Europas. Besonders zum Karneval besuchen viele Touristen die Lagunenstadt. Mit über drei Millionen Besuchern zählt der Karneval deshalb zur Hauptsaison. Die vielen bunten Masken und die barocke Musik locken in die Stadt. Der Solopart des Liedes „Carnival of Venice“ wird fast immer mit dem Xylophon gespielt. Dieses Instrument gilt als Symbol für den venezianischen Karneval. Obwohl es beim Karneval eher ruhig zugeht, werden viele Theaterstücke und Aufführungen von dem Xylophon begleitet.

„Carnival of Venice“ Xylophon-Solopart – hier gespielt von der HIS Symphonic Band

 

… wie Xi’an

Die Seidenstraße © fdecomite - Silk Road 1992

Die Seidenstraße © fdecomite – Silk Road 1992

Die Seidenstraße ist bekannt für den Handel zwischen Ost und West. Seit vielen Jahren wird der historische Handelsweg von vielen verschiedenen Kulturen genutzt. Beeinflusst durch Kriege, wurden die Verkehrswege erweitert und verschoben. Unter anderem durch Marco Polo ist die Nordroute von Venedig nach Xi’an bekannt. Diese führt durch Georgien, von Batumi über Tiflis nach Lagodekhi. Unterschiedliche Mentalität und Handel sind auf der Strecke zu beobachten.