FSB gewinnt Gold beim ARCHITECTS’ DARLING® 2018…

FSB gilt in aller Welt als die Qualitätsmarke für Systeme und Lösungen rund um Türen und Fenster. Zum wiederholten Mal ist davon auch die Jury des ARCHITECTS’ DARLING® überzeugt. In der Kategorie „Beschläge“ wurde FSB mit dem begehrten Gold-Award bedacht. Der Heinze ARCHITECTS’ DARLING®, die bundesweit größte Branchenbefragung, steht seit vielen Jahren für Ansporn und Anerkennung von Unternehmen aus der Bauindustrie. Hier zeigt sich deutlich, welche Unternehmen die Bedürfnisse ihrer Kunden am besten verstanden und umgesetzt haben.

Im Bereich „Beschläge“ setzt FSB mit wegweisenden Neuheiten und hoher ästhetischer und funktionaler Qualität seit Jahrzehnten Standards. Zu den aktuellen Innovationen zählt das elektronische Zutrittskontrollsystem L700 Light Access Pro, bei dem das Smartphone zum vernetzen Schlüssel wird und die Türöffnung mittels verschlüsselter Lichtsignale erfolgt. Aber auch Steckgriffe für Fenster, die mit ihrer auf das Minimum reduzierten Rosette erstmalig an Metall- wie auch Holzprofilen zum Einsatz kommen können oder die Materialneuheit „Aluminium gestraht farbig eloxiert“ mit ihren samtig-matt verfeinerten Oberflächen veranschaulichen die Expertise von FSB.

 

…. und wird mit dem German Design Award 2019 ausgezeichnet

Dass FSB in der Kategorie „Beschläge“ zu den Gewinnern zählt, hat auch die Jury des German Design Award 2019 bestätigt und den von Werner Aisslinger entworfenen Türdrücker FSB 1226 mit dem Prädikat „Winner“ in der Kategorie „Excellent Product Design“ ausgezeichnet. Der German Design Award zählt zu den weltweit anerkanntesten Design-Wettbewerben. FSB 1226 geht zurück auf ein Design, das Werner Aisslinger im

Jahre 2006 im Zuge des 2. FSB Türklinken-Workshops „KlinkenPaar | PaarKlinken“ entwickelt hat. Später wurde der ursprüngliche Entwurf verfeinert und zur Serienreife geführt. Dabei bewährte sich die hohe Fertigungskompetenz von FSB, dank derer sich individuelle Gestaltungen realisieren lassen. Erstmals eingesetzt wurde FSB 1226 beim Umbau einer denkmalgeschützten Fabrik im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg zum Michelberger Hotel. Darüber hinaus findet sich das Modell heute an Türen verschiedener 25Hours Hotels.

Mit Aluminium als Material setzt Werner Aisslinger für FSB 1226 auf einen modernen Werkstoff, der seine visuellen und haptischen Qualitäten besonders gut in den Farbtönen der neuen FSB Oberfläche Aluminium gestrahlt farbig eloxiert zur Geltung bringt. FSB 1226 ist verfügbar als Türdrücker-, Wechsel- und WC-Garnitur sowie Fenstergriff.