P1080272Dario Malagutti, Architekt mit italienischen Wurzeln, begeisterte unsere Meetingpoint-Besucher 2014 mit seinem Fachwissen über Venedig und die Stadtgeschichte. Sämtliche Führungen waren ausgebucht. Als wandelndes Kunstgeschichts- und Architekturlexikon zog er die Besucher mit seinen Stadtführungen in den Bann. Wir freuen uns, dass Dario Malagutti auch 2016 wieder mit dabei ist. Die Termine zu den Führungen geben wir in den kommenden Wochen auf unserer Website und via Facebook bekannt.

Als freier Architekt arbeitet Malagutti seit dem Jahr 2000 mit Bauverbänden, Architektenkammern, Architekturfachzeitschriften und Kulturträgern zusammen, initiiert Fachexkursionen, Vorträge und Workshops mit dem Schwerpunkt „italienische Architektur und Städtebau“.

Teilnehmer seiner Venedig-Führungen gehen mit der Stadt auf Tuchfühlung. Dario Malagutti bringt einem die Stadt so nah wie kaum ein anderer. Er stellt die richtigen Fragen und erzählt die passenden Geschichten. Wie wurde diese einzigartige Stadt gebaut, was hat es mit den Mythen um ihre Erbauung auf sich, welche Probleme bringt der Massentourismus mit sich, die (Ab-)Wasserversorgung, das Mose-Projekt, das Venedig vor einer Überschwemmung bewahren soll? Nur noch 60.000 Menschen leben im Zentrum der Stadt, es gibt viele Leerstände. Venezianer, die sich aufgrund eines radikalen Abverkaufs eine Bleibe im Herzen Venedigs nicht mehr leisten können, ziehen aufs Festland.

Ein besonderes Highlight gab es 2014 für Architekturstudenten und -studentinnen, die den BerührungsPUNKTE-Meetingpoint besuchten. An drei Abenden machte Malgutti sich mit ihnen auf den Weg, um mehr über die Stadt zu erfahren – über ihre historische und aktuelle Architektur, ihren Werdegang und ihre Entwicklung in den vergangenen Jahren. Auch 2016 wird es wieder Führungen für Architekturstudierende geben.

schoen-waers_10
schoen-waers_13