Venezianische Paläste – Residenzen der Nobili

Am Freitag, 31.8. hielt Bettina Rudhof einen Vortrag mit dem Thema „Venezianische Paläste – Residenzen der Nobili“ Der Palazzo Loredan dell´Ambasciatore, der uns in diesen Tagen als nobler Aufenthaltsort dient, wurde 1480 erbaut. Als Vorbild diente, wie bei einer Reihe weiterer Paläste, der Dogenpalast am Markusplatz. So mischen sich in „unserem“ Palazzo die dominierenden Formen der Gotik, orientalische Bauformen, Flechtbänder und Kielbögen, die wiederum ihre ...

Mehr Erfahren

Auf den Spuren von Hermann Hesses Reisen in Venedig

Paola Piffaretti ist Architektin und Kunsthistorikerin und nimmt uns mit auf einen Spaziergang durch Venedig. Sie hält an den Stellen, die Hermann Hesse in seinen Tagebüchern verzeichnet hat und zeigt uns die Bilder von Tizian, Tintaretti und Veronese in den Kirchen der Stadt. So bekommen diese Orte und auch die Bilder eine ganz neue Bedeutung. Der erste Artikel im aktuellen Heft „Biennale“ unter „Magazin“ ...

Mehr Erfahren

Daniela Schönbächler im BerührungsPUNKTE-Palazzo

Daniela Schönbächler ist Architektin und Künstlerin. Sie lebt und arbeitet in der Schweiz und in Venedig. Während des 27.8. – 2.9. zeigte sie eine Außeninstallation aus der Reihe „Lacunas – die Leerraumkörper“ im Garten unseres Palazzos. So findet in unserem Meetingpoint neben verbaler Kommunikation auch die temporäre sichtbare Verknüpfung von Außenraum, Natur, Mensch und Transparenz statt. Am 30.8. zeigten Marcel Bächtiger und Daniela Schönbächler ...

Mehr Erfahren

O&O Baukunst (Laurids Ortner und Manfred Ortner)

Als COMMON GROUND-Beitrag bespielen Laurids Ortner und Manfred Ortner einen Raum im Hauptgebäude. Noch nicht in Sichtweite – aber deutlich hörbar rückt das Spektakel näher,  das den lächelnden, fragenden, neugierigen Betrachter empfängt. Die Wanderbühne und ein Ensemble der Ernst Busch Academy of Dramatic Art, Berlin, stehen im Zentrum der Performance, an den Wänden hängen die „Staubbilder“. Erklärung der Architekten: Der Thespis-Karren und Staubbilder „Die hölzerne Wanderbühne ...

Mehr Erfahren

Verleihung des Goldenen Löwen

Der Goldene Löwe für den besten Länderpavillon geht in diesem Jahr an Japan. Von Toyo Ito kuratiert und unter dem Titel „Home-for-All“ geht es um den Wiederaufbau einer vom Tsunami verwüsteten Region. Den Silbernen Löwen erhielten Grafton Architects aus Dublin. Sie stellten das Serra Dourada Stadion von Paulo Mendes da Rocha ihrem eigenen Projekt UTEC University Campus in Lima gegenüber. Alvaro Liza Vieira erhielt ...

Mehr Erfahren

Der BDA zu Gast bei FSB, GIRA und KEUCO

BDA-Fest im BerührungsPUNKTE-Palazzo BerührungsPUNKTE stellte dem BDA einen Rahmen zur Verfügung, der nicht nur BDA-Mitgliedern einen gelungenen 1.Biennale-Tag-Ausklang ermöglichte. Als Krönung einer gelungenen Medienkooperation richteten FSB, GIRA und KEUCO (BerührungsPUNKTE) für 400 Gäste des BDA das Fest aus. Bis 22 Uhr konnte gespeist, getrunken, gesprochen und genetzwerkt werden – am Steg mit dem Blick auf den Canal Grande, im Palazzo oder im „Grünen Zimmer“. ...

Mehr Erfahren

„reuse the public“ im Deutschen Pavillon

reuse the public BDA-Veranstaltung im Deutschen Pavillon am 29.8.2012 Unter diesem Motto stand das BDA-Gespräch am Mittwoch-Morgen im Deutschen Pavillon. Das neue Bewusstsein für die Bedeutung öffentlicher Räume, welche Mittel und Wege einer interdisziplinären Zusammenarbeit gibt es…? Unter der Moderation von Brigitte Holz, Architektin und Stadtplanerin BDA, Freischlad + Holz, Darmstadt/Berlin und Prof. Dr. Riklef Rambow, Fachgebiet Architekturkommunikation, Karlsruher Institut für Technologie, stellten sich ...

Mehr Erfahren