Besonderen Themen widmen wir uns gerne in der Tiefe. Unsere Dokumentationen zu dem von BerührungsPUNKTE ausgelobten Architekturwettbewerb „p-west 2020“ und dem Fotografiewettbewerb KO(R)RELATION zeigen eine Bandbreite an kreativen Lösungen zu einer von BerührungsPUNKTE gestellten Aufgabe.

 

Mit dem ersten BerührungsPUNKTE-Buch der drei Markenhersteller FSB, Gira und KEUCO stellte sich die gleichnamigen Kommunikationsinitiative im Jahr 2000 der deutschsprachigen Architektenschaft vor. Das Buch wurde 2002 mit dem red dot award: „communication design“ ausgezeichnet.

“p-west” 2020 ist eine Dokumentationspublikation zu dem gleichnamigen Architekturwettbewerb der Kommunikationsinitiative für Architekten BerührungsPUNKTE. Aufgabenstellung des Wettbewerbs im Jahr 2005 war die Auseinandersetzung mit drei Gebäuden, die auf der (fast) leer geräumten Fläche eines ehemaligen Stahlwerks in Dortmund Hörde erhalten blieben: ein Gasometer, eine Hochofenanlage und ein Schalthaus. Im Buch wurden die Entwürfe der 32 teilnehmenden Studierenden aufbereitet und zu einer Wettbewerbsdokumentation zusammengefasst.

book_korr

KO(R)RELATION – so lautete das Motto des durch die Kommunikationsinitiative BerührungsPUNKTE ausgelobten Fotografiewettbewerbs und die dabei entstandene Buchpublikation. 2010 lud BerührungsPUNKTE drei renommierte deutsche Hochschulen für Gestaltung und Fotografie ein, sich mit der „Wechselbeziehung“ auseinander zu setzten. Mit dabei: die Folkwang Universität der Künste, Essen, die Fachhochschule Bielefeld und die Georg-Simon-Ohm Hochschule, Nürnberg. Die künstlerischen Arbeiten sind in der großformatigen Publikation dokumentiert.

Schreibe einen Kommentar