BerührungsPUNKTE öffnete gestern, am 4.6. um 18 Uhr, zum Biennale-Auftakt zum zweiten Mal seine Pforten. Nach dem überaus positivem Feedback von 2012 gab es schon am Vorabend der Previewtage ein freudiges Wiedersehen unter den Gästen, den Firmenmitarbeitern der initiierenden Firmen FSB, Gira und KEUCO und dem BerührungsPUNKTE-Team. Die Schlange der erwartungsvollen Gäste ging zu Beginn tatsächlich um drei Gassenecken – doch man nahm es gelassen. Beim Eintritt in den Garten des Palazzos erschloss sich erstmals der Blick auf den Skulpturenturm: fast 500 goldglänzende Architekten-Figuren, zu einem Kubus gestapelt, in Reih und Glied, ganz im Sinne des Serienkünstlers Ottmar Hörl, begrüßten die Gäste. Nur gucken – nicht mitnehmen war das Motto – erst ab heute wird #derArchitekt gegen einen Gutschein herausgegeben.

330 akkreditierte Architekten, Architekturinteressierte, Journalisten und Fotografen fanden sich bei Aperol Spritz und Antipasti im Palazzo Loredan dell`Ambasciatore an diesem Abend ein und gaben sich dem überwältigenden Blick auf den Canal Grande und lockerer Konversation hin.

Auf dem Weg zum offiziellen Cocktail-Empfang – Gastgeber war kein geringerer als Rem Koolhaas – im Palazzo … am Markusplatz, war aus dem Vaparetto heraus nicht zu übersehen, dass der Meetingpoint wieder zu einem zentralen Treffpunkt für alle Biennalegänger in den nächsten Tagen werden wird.

FSB und Gira sind in diesem Jahr auf den Fundamentals wirklich präsent. In den Themengebieten „Tür“ und „Flur“ sind sie vertreten, was sie zu einem Teil des ganzen Biennale-Geschehen macht. Und genau so ist es von Rem Koolhaas und seinem Kuratorenteam ja auch gewünscht worden. Der Blick auf Fundamentales, auf das Essenzielle von Gebäuden, impliziert eben auch die Notbeleuchtung im Flur, die Klinke, das Schließsystem – neben vielem anderen.

Der Abend klang um 22 Uhr aus – nach einem letzten Blick auf den um diese Zeit ruhig da liegenden Canal Grande – verabschiedeten sich die Gäste in  munterer Vorfreude auf den nächsten Biennale-Tag – der bei vielen mit einem italienischen Frühstück im Palazzo-Garten und vermutlich auch einem goldenen Architekten im Arm, beginnen wird.

P1010827
Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.45.10
Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.45.05

 

Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.45.00
Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.44.50
Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.45.16

 

Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.44.37
Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.45.10
Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.46.02

 

Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.45.54
Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.45.48

 

Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.45.42
Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.44.29
Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.45.35
Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.45.29
Bildschirmfoto 2014-06-05 um 09.45.21