Willkommen in unserer Rubrik „Rewind“. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von BerührungsPUNKTE möchten wir Sie in den kommenden Wochen und Monaten mitnehmen auf eine spannende Zeitreise – Wir blicken gemeinsam zurück auf die vergangenen 20 Jahre und stellen Ihnen unterhaltsam und informativ die wichtigsten Ereignisse aus unterschiedlichen Bereichen vor. Machen Sie sich bereit und begeben Sie sich zurück ins Jahr 2003.

 

2003

Mit einem ganz besonderen Messestand präsentierte sich BerührungsPUNKTE im Jahr 2003 auf der internationalen Messe BAU in München. Achtzehn von der Decke hängende Kugeln mit einem Durchmesser von einem Meter luden zum Hineinfassen ein und boten dem Besucher ein Messeerlebnis für alle Sinne: Im Dunkeln konnten Klinkenformen ertastet oder der Geschmack verschiedener Bonbons erraten werden. Daneben durften die Besucher auf Toilettenpapier vom KEUCO-Rollenhalter Gedichte stempeln oder aus dem Gira-Radio Heinz Erhardt Liedern lauschen – Ein Messestand zum Ausprobieren und Erleben, der die starke Identifikation der drei Unternehmen mit der Kooperation BerührungsPUNKTE verdeutlicht.

Der letzte VW Käfer rollt vom Band

© Volkswagen

Am 30. Juli 2003 wurde die Produktion des VW Käfers nach rund 70 Jahren endgültig eingestellt – der weltweit letzte Käfer rollte in Mexiko, in dem Werk nahe der Stadt Puebla, vom Band und war Teil der Nostalgie-Edition von insgesamt 3000 Stück. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden insgesamt seit den 30er Jahren mehr als 21,5 Millionen Autos in 20 Ländern gebaut, die sich großer Beliebtheit erfreuten. Der VW Käfer galt als Zeichen des Wirtschaftswunders und war ein Symbol für „Made in Germany“. Obwohl er weder komfortabel noch besonders schnell war, war er Traum vieler und machte Volkswagen zu einer Weltmarke. Heute ist der VW Käfer ein echtes Kultauto!

 

 

 

Die Prague Biennale

Im Jahr 2003 fand zum ersten Mal vom 26. Juni bis zum 24. August die Prague Biennale statt: Eine Ausstellung für zeitgenössische Kunst und Fotografie in der Tschechischen Republik. Die Ausstellung konnte in der Prager Nationalgalerie besucht werden und hatte das Thema „Peripheries become the center“. Gegründet wurde die Biennale von Helena Kontová und Giancarlo Politi, deren Ziel es war, eine internationale Ausstellung in der Tschechischen Republik zu schaffen.

 

 

Eröffnung der Walt Disney Concert Hall

© Carol M. Highsmith

Am 23. Oktober 2003 wurde die Walt Disney Concert Hall in Los Angeles eröffnet, die das Los Angeles Philharmonic Orchestra beheimatet und nach dem Filmproduzenten Walt Disney benannt wurde. Erbaut und entworfen wurde sie von dem kanadisch-US-amerikanischen Architekten Frank Gehry, dem 1989 bereits der Pritzker-Preis verliehen wurde. Die schwungvollen Edelstahlpaneele der Fassade zeugen von einer außergewöhnlichen Architektur, die manch einen an eine blühende Pflanze oder auch an ein Segelschiff erinnert. Auf dem Dach des Gebäudes befindet sich darüber hinaus eine Gartenanlage mit einem Brunnen aus Scherben Delfter Porzellans – dieser wurde von Frank Gehry zu Ehren Lilian Disneys, die Ehefrau Walt Disneys, erbaut, die alleine 50 Millionen Dollar für das Projekt sponserte. Eine moderne und einzigartige Akustik, gewellte Wände im Innenraum sowie die zentrale, auffällige Orgel machen die Walt Disney Concert Hall zu einer der bedeutendsten Konzerthallen der Welt.

 

 

 

Museo Picasso

© Berthold Werner

Seit dem 27. Oktober 2003 können in den Räumlichkeiten des Palacio de Buenavista in der Calle San Augustin in Malaga mehr als 200 Werke Pablo Picassos bestaunt werden. Das Museum liegt in der Nähe des Geburtshauses des Künstlers und beherbergt sowohl Skulpturen, als auch Gemälde und Keramiken. Erbaut wurde das Gebäude im 16. Jahrhundert und zeigt sich in einem Stilmix aus Renaissance und Mudéjar-Stil. Noch bis zum 19. Jahrhundert befand sich das prächtige Bauwerk in Familiensitz, bevor es anschließend in städtischen Besitz überging und zum Nationalmonument ernannt wurde. Heute verfügt das Museum darüber hinaus über eine Bibliothek, ein Dokumentationszentrum sowie einen Hörsaal und eine pädagogische Abteilung. Seit 2003 heißt es offiziell „Museo Picasso“ und wurde drei Jahre später mit dem Ehrenpreis des American Institute of Architects ausgezeichnet.

 

 

 

 

 

 

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens unserer Kommunikationsinitiative laden wir Sie herzlich ein, uns anlässlich der Architektur-Biennale 2018 in Venedig in unserem Meetingpoint im Zeitraum 24.-28.5.2018 zu besuchen. Melden Sie sich einfach unter www.beruehrungspunkte.de/anmeldung/ an! (Unser Jubiläumsfest am 26.05.2018 ist leider schon ausgebucht.)