Willkommen in unserer Rubrik „Rewind“. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von BerührungsPUNKTE möchten wir Sie mitnehmen auf eine spannende Zeitreise – Wir blicken gemeinsam zurück auf die vergangenen 20 Jahre und stellen Ihnen unterhaltsam und informativ die wichtigsten Ereignisse aus unterschiedlichen Bereichen vor. Machen Sie sich bereit und begeben Sie sich zurück ins Jahr 2010.

 

 

2010 – KO(R)RELATION

In diesem Jahr fand der Architektur-Fotografie-Wettbewerb KO(R)RELATION statt mit Fotokatalog und Ausstellungen in Gelsenkirchen. KO(R)RELATION steht für eine andere Art der Fotografie. Eine Art, die sich gezielt mit einem bestimmten Produkt oder Ort beschäftigt, so dass Bilder entstehen, auf denen das Offensichtliche nicht sofort sichtbar ist. Die drei Firmen FSB, Gira und KEUCO luden dazu im Sommer drei renommierte deutsche Hochschulen für Gestaltung und Fotografie ein.

 

 

© Wikipedia

 

 

Das teuerste Kunstwerk

Der lebensgroße Bronzeguss „L’Homme qui marche I“ von dem Künstler Alberto Giacometti erzielte am 3. Februar bei einer Auktion einen Rekordpreis von umgerechnet 74,4 Millionen Euro. Die Statue gibt es in sechs Bronzegüssen und vier Künstlerexemplaren. Durch den Verkauf wurde sie zum bis dahin teuersten Kunstwerk. Doch nur ein paar Monate später wurde das Picasso-Werk „Akt mit grünen Blättern und Büste“ auf einer Kunstaktion in New York für einen Preis von 106,4 Millionen versteigert.

 

 

 

 

© Wikipedia

Kulturhauptstadt Europas – RUHR.2010

Am 9. Januar fand auf dem Weltkulturerbe Zeche Zollverein das Eröffnungsfest mit einem großen Feuerwerk der RUHR.2010 statt. In diesem Jahr wurde das Ruhrgebiet zur Kulturhauptstadt ernannt, so dass erstmalig eine ganze Region Berücksichtigung fand. Stellvertretend für die 53 Städte des Regionalverbands Ruhr durfte Essen den Titel tragen. Einige Monate später bot sich Besuchern des Ruhrgebiets ein eindrucksvolles Bild, denn ca. 350 gelbe Ballons ragten an Orten alter Fördertürme, neu gestalteter Halden und weiteren wichtigen Punkten wie Stecknadeln in den Himmel – als Zeichen für den Wandel der neuen Metropole Ruhr und der prägenden Geschichte der Städte.

 

 

 

 

© Wikipedia

Verkaufsstart des iPads

Für Technikbegeisterte war der Verkaufsstart des ersten Tablets, dem iPad, am 3.April sicherlich ein besonderes Ereignis. Steve Job, CEO von Apple, sagte selbst: „iPad ist etwas vollkommen Neues. Wir freuen uns sehr für unsere Kunden, dass sie dieses magische und revolutionäre Produkt selbst ausprobieren und mit ihren Apps und Inhalten auf eine viel intimere, intuitivere und spaßigere Art und Weise als jemals zuvor interagieren können.“ Hätten Sie gewusst, dass der erste Käufer des iPads der Münchener Richard Gutjahr war? Im New Yorker Apple-Laden wurde er an diesem Tag von mehreren 100 Apple-Mitarbeitern mit Applaus begrüßt und durfte das erste iPad mit nach Hause nehmen.

 

 

 

© Wikipedia

Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull

Am 20. März 2010 brach in der Nacht der Vulkan Eyjafjallajökull auf Island aus, so dass die Behörden einen Notstand ausriefen. Die letzten Eruptionen ereigneten sich zwischen 1821 und 1823. Rotes Lava schoss in die Luft und die Rauchwolke erreichte eine Höhe von bis 1.000 Metern. Der Ausbruch hielt ganze zwei Tage an. Am 12. April brach der Vulkan dann erneut aus – diesmal an einer anderen Stelle direkt unter einem Gletscher. Durch den Austritt großer Mengen an Vulkanasche, die der Wind auch Richtung Europa trieb, wurde der Flugverkehr in weiten Teilen Nord- und Mitteleuropas eingestellt.