Der libanesische Architekt Hashim Sarkis wurde zum neuen Kurator der 17. Internationalen Architekturbiennale in Venedig ernannt. Diese wird 2020 vom 23. Mai bis zum 29. November stattfinden.

Sarkis ist Leiter des 1998 von ihm gegründeten Architekturbüros Hashim Sarkis Studios (HSS) mit Sitz in den USA und im Libanon, in dem er auch sein bekanntestes Projekt die „Byblos Town Hall“ realisierte. Darüber hinaus lehrte er an verschiedenen Universitäten – seit 2015 an der School of Architecture and Planning am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Im Jahr 2016 saß Hashim Sarkis bereits in der Jury der Architekturbiennale und löst nun die Leiterinnen der letzten Internationalen Architekturausstellung Yvonne Farrell und Shelley McNamara ab.

„Die Welt stellt die Architektur vor neue Herausforderungen. Ich freue mich darauf, mit teilnehmenden Architekten aus der ganzen Welt zusammenzuarbeiten.“, sagt Hashim Sarkis nach seiner Ernennung.

Auch BerührungsPUNKTE wird 2020 wieder zu seinem Meetingpoint in Venedig im Rahmen der Eröffnungswoche der Architekturbiennale einladen. Wir freuen uns jetzt schon und halten Sie natürlich auf dem Laufenden. Impressionen der letzten Jahre finden Sie hier.