Ekkehard Voss und Sergei Tchoban
TCHOBAN VOSS Architekten

Sergei Tchoban TCHOBAN VOSS Architekten


Natürlich denken wir Architekten beim Stichwort 
,Freiraum‘ unwillkürlich an den leeren Raum, den freien Zwischenraum zwischen Gebäuden und auch an den landschaftlichen Freiraum. Und das ist auch gut so.

Dennoch: aus dem Wortpaar ,frei‘ und ,Raum‘,
das ja per se eine positive Konnotation hat, leite ich vor
allem auch den ,gedanklichen Freiraum‘ ab.

„Die Gedanken sind frei“ (*altes deutsches Volkslied, Urheber unbekannt, unter anderem veröffentlicht von Hoffmann von Fallersleben) – ein ebenso wertvolles immaterielles Gut wie der räumliche, physische Freiraum in Stadt und Landschaft.

Für uns als Architekten ist der gedankliche Freiraum
eine wesentliche Grundlage unseres inhaltlichen Handelns
und unserer kreativen Arbeit. Diesen Freiraum gilt es
zu bewahren, zu pflegen und zu nutzen.

Freiraum ist die Basis für Entwicklung und Fortschritt,
für Innovation und Evolution, für Wertegefühl und Toleranz.

Ekkehard Voss TCHOBAN VOSS Architekten

www.tchobanvoss.de