ein siedler

Er ist Eremit, Einzelgänger, Einsiedler. Er opfert bei Sonnenaufgang Reis dem Feuer. Er pflanzt mongolisches Steppengras nach planetaren Rhythmen. Er braucht kein Auto, keinen Strom, kein Smartphone und kein fließendes Wasser, in seinem Reich herrscht Rauch-, Alkohol- und Handyverbot. Friedmunt Sonnemann hat seinen Frieden unter der Sonne gefunden. 50 Kilometer vor Trier trennt seine Königsfarm das Moseltal vom Hunsrück. Hier züchtet er seltene Samen ...

Mehr Erfahren

Weniger ist mehr: FSB

Flächenbündige Beschlaglösungen von FSB Es ist kein Ausdruck von Bescheidenheit, wenn FSB seine Beschläge im besten Wortsinne in der Versenkung verschwinden lässt. Der Architekturtrend zur Reduktion sichtbarer Strukturen und einer formalen Integration technisch-funktionaler Elemente wird auch an Türen und Fenstern sichtbar.     Beherrschbare Präzision Gefräste Kantenradien und eine abgestimmte Frässchablone garantieren einen passgenauen Sitz der flächenbündigen Beschläge – und das ohne CNC-Ausstattung. Wie ...

Mehr Erfahren

Minimale Sprache maximale Emotion

  Mit allen schweigenden Dingen zusammen Ihr Wörter Seid einfach da Niemals Dürft ihr schwatzen   Dieses Gedicht des japanischen Schriftstellers und Dichters Tanikawa Shuntarõ findet man in seinem Gedichtzyklus „Die schweigenden Dinge“ aus dem Jahr 1960. Es lässt einen kurzzeitig innehalten und über seine Aussage nachdenken. Ist es nicht wirklich so, dass man oftmals glaubt, mit vielen Worten ließe sich mehr sagen als ...

Mehr Erfahren

Knigge und Respekt

Wissen Sie sich zu benehmen? Von Knigge-Konformität bis Respekt-Reziprozität   Es gibt scheinbar Menschen, die im Wortsinne „anstandslos“ durchs Leben kommen, ohne sich einen Deut um die simpelsten Regeln des höflichen Zusammenlebens zu scheren. Nicht nur der derzeitige US-Präsident macht zweifelhafte Komplimente und weiß nicht, wem er wann (und wo) die Hand hinstrecken soll. Zahlreiche Schauspieler*innen sind für ihr rüpelhaftes Verhalten bekannt – so ...

Mehr Erfahren

Minimalismus auf der Wand

Gira E2 flach trägt nur minimal auf Minimalismus in der Architektur hat nichts von seiner Anziehungskraft verloren, nach wie vor bildet er die Entwurfsgrundlage für viele Architekten. Mit dem Schalterprogramm E2 bietet Gira ihnen nicht nur eine Ausführung in Edelstahl, sondern auch eine Einbauvariante, die sich flach auf der Wand installieren lässt. Mehr Minimalismus auf der Wand geht nicht!   Architekten lieben ihn, seit ...

Mehr Erfahren

Minihaus, Minidorf, Miniküche

„Wer fast nichts braucht, hat alles“: An diese Lebenskunst hält sich Horst Eckert – besser bekannt als Janosch – schon immer. Wir können viel von ihm lernen. Zum Beispiel, dass Minimalismus nicht zwingend einen Verzicht bedeutet, sondern auch ein Geschenk sein kann: Konzentrieren wir uns auf das Wesentliche.   Minihaus „Raum in der kleinsten Hütte, für ein glücklich liebend Paar.“ Mit diesem Vers lässt ...

Mehr Erfahren

Philographics

Komplexes mit einem Minimum an Farbe und Form auszudrücken ist schon eine Kunst – oder eben eine selbstgestellte Aufgabe von Genis Carreras. Der Grafikdesigner suchte nach einer Möglichkeit, seiner Generation von sehr visuell ausgerichteten Schülern Ansätze philosophischer Grundlagen näherzubringen. 100 philosophische Begriffe, die im Englischen auf -ism enden, erhalten abstrakte Formen und Farben – und einen einzigen erklärenden Satz, dazu ein Icon, das den ...

Mehr Erfahren

Großstadtminimalismus

Viele Menschen können es sich nicht mehr leisten, in der Stadt, die sie lieben, zu wohnen. Mit Kleinstbehausungen will die Bauwelt Abhilfe gegen die Wohnungsnot schaffen. Aber wie minimiert man richtig?   Es war Le Corbusiers Idee gewesen, den Antrag auf Reinkarnation zu stellen. „Wenn buddhistische Lamas auf Erden zurückkehren, um Menschen bei der Überwindung ihres Karmas zu helfen, warum durften Baumeister nicht Gleiches ...

Mehr Erfahren

Weniger kann mehr: IXMO

Armaturen von KEUCO Minimalismus ist die Kunst des Weglassens. Reduziertes Design mit dem Fokus auf geometrischen Körpern konzentriert sich auf das Wesentliche. Nichts Überflüssiges soll davon ablenken. Klare Formen und hochwertige Materialien wirken ruhig und überschaubar. Aus der formalen Konzentration folgt ein geringer Materialeinsatz. Dabei steht die Ästhetik des Produkts bei gleichzeitig funktionalem Design im Vordergrund. Eine minimalistische Produktgestaltung mit Benutzerfreundlichkeit – sprich: einfacher ...

Mehr Erfahren

Minimalismus: ein Luxus, den man sich leisten kann

Das Wasser des Flusses Enguri strömt mit leichtem Plätschern an der jungfräulich aufgeschütteten Insel aus fruchtbarer Erde, die aus den Höhen des Kaukasus hinabgeschwemmt wird. Die Kameraeinstellung lässt den Blick des Betrachters verweilen – so wie der prüfende Blick des Farmers Abga auf dem Stückchen Land verweilt: prüfend, wohlwollend, hoffnungsvoll. Er nähert sich der kleinen Insel, betritt sie, als müsste er sie zähmen, als ...

Mehr Erfahren