FSB lädt ein: Carlo Scarpa. Form, Fügung, Fuge

Ein Vortrag von Bettina Rudhof, Kunsthistorikerin, Frankfurt am Main Der Venezianer Carlo Scarpa (1906-1978) zählt zu den herausragenden Architekten des 20. Jahrhunderts. Seine Profession verstand er als handwerklich fundierte Kunst. Obwohl er nur wenige Bauten realisierte, prägte er durch seine Lehrtätigkeit, aber auch durch seine Entwürfe und Projekte in den 1960er und 70er Jahren eine ganze Generation von Architekten in Europa. Neben programmatischen Umbauten in Venedig und Museumsbauten in Possagno und Verona gehört die Grabstätte Brion ...

Mehr Erfahren

Große Ideen im kleinen Maßstab

Auch wenn du ein Render-Profi bist, gilt: Nichts kann in der Präsentation überzeugender sein als ein gutes Modell. Es lohnt sich also, diese Disziplin wohlüberlegt und mit viel Herzblut anzugehen! Mit diesen Tipps wird der Modellbau nicht zum Stressfaktor kurz vor der Präsentation: 1. Planung … ist alles! Als Architekt*in musst du sowieso im Projektmanagement fit sein – bei der Erstellung deines Modells kannst du dies schon ...

Mehr Erfahren

Aus 2D wird 3D

  Ich wollte eine auffaltbare Karte, in der unser archetypisches Bürogebäude sofort zu erkennen ist, mit der Aussage: „Wir denken dreidimensional“. Typographie und Logos sind meine Leidenschaft. Das begann 2012, als ich bei der 13. Biennale in Venedig die Ausstellung des ungarischen Pavillons mitgestaltete. Das war auch ein wichtiger Teil meiner Dissertation. Zudem lege ich großen Wert auf Slow Design. In der Architektur ist ein Low-Tech-Haus, das gut ...

Mehr Erfahren

Betroffenheit schafft neue Dimensionen

Philosophischer Exkurs über emotionale Verbindungen und ihren Wirkungskreis Wenn Ihnen jemand sagt, dass es unendlich viele Dimensionen der Wirklichkeit zu entdecken gibt; wenn Ihnen jemand sagt, dass diese Dimensionen unser Selbst durch und durch bestimmen und wir sie doch zugleich selber mitgestalten; wenn Ihnen jemand sagt, es braucht dafür lediglich die Bereitschaft, sich von den Dingen und der Umgebung berühren zu lassen – im ...

Mehr Erfahren

Die neuen Dimensionen des Mikrowohnens

Welchen Anforderungen müssen Serviced Apartments morgen entsprechen? Sich auf Reisen wie zu Hause fühlen: Ein vollmöbliertes und mit alltäglichen Utensilien komplett ausgestattetes Serviced Apartment ist für kurze, mittlere und längere Aufenthalte in vielen Städten buchbar. Die Kunden können direkt mit ihrem Koffer einziehen und auch mehrere Monate bleiben. Mit dem erklärten Ziel, heute schon die Bedürfnisse der Reisenden von morgen zu verstehen, hat das ...

Mehr Erfahren

Close your eyes and see …

Modellerstellung am Fach „Modell+Design“,Institut für Architektur an der TU Berlin Die taktilen Modelle bieten nicht nur Blinden und Sehbehinderten einen Zugang zu Architektur: Mit dem Anspruch „Design for All“ sollen auch Sehenden neue Dimensionen der Wahrnehmung eröffnet werden …   Wie kann man Blinden und Sehbehinderten Architektur und stadträumliche Strukturen begreifbar machen? An der TU Berlin werden am Fach Modell+Design taktile Modelle entwickelt, die Blinden, aber genauso ...

Mehr Erfahren

Smart Home in neuer Dimension

Neuer Bedienkomfort mit durchgängigen Systemen Auf der Wunschliste vieler Bauherren steht ein Smart Home ganz obenan. Der Einsatz intelligenter Gebäudetechnik macht smarte Technik in einer neuen Dimension erlebbar und sorgt für hohen Wohnkomfort, mehr Sicherheit, ein cleveres Energiemanagement – und das auf Wunsch mit Sprachsteuerung. Gira ermöglicht die Funktionen des Smart Home über die Verknüpfung von Amazon Alexa mit dem Server Gira X1 und ...

Mehr Erfahren

BerührungsPUNKTE Meetingpoint _ die Vierte

Piacere! Ein großes Vergnügen war es wieder, in diesem Jahr bereits zum vierten Mal, in einem traumhaften Ambiente in Venedig in Dialog zu treten mit Architektenschaft und Architekturinteressierten, die mit über 7.000 Besuchern an sechs Tagen den Ort des Geschehens in einen kommunikativen Meetingpoint verwandelten.  Sie trafen die Vertreter von FSB, Gira und KEUCO wieder im Palazzo Contarini Polignac und im herrlichen benachbarten Garten, ...

Mehr Erfahren

Eine neue Zukunft?

Free Space als kategorischer Imperativ und viele Fragen – von Peter Reicher In einigen Kritiken und Berichten wurde die Architektur Biennale in Venedig als Gelegenheit für Familienausflüge bezeichnet. Für jeden wurde etwas geboten, für Erwachsene, Architekten, Zuschauer und auch für Kinder. Und das trotz des schwierigen Themas, das diesmal von den beiden Kuratorinnen Yvonne Farrell und Shelley McNamara (Grafton Architects aus Dublin) mit „Freespace“ vorgegeben war. Andere ...

Mehr Erfahren

Mit Hochhaltefedern die Schwerkraft überwinden oder: Das Richtige ist das Schöne.

Türdrücker von FSB überzeugen mit ihren äußeren und inneren Werten. Über das Design hinaus sorgen unterhalb der Rosetten technisch hochkomplexe Lagerungen für leichte Montage, langfristig fehlerfreie Funktion und – da kommt das Design wieder ins Spiel – ästhetische Mehrwerte.  Der Klassiker ist FSB AGL®: Das Kürzel ist seit Jahrzehnten an der Tür das Maß der Dinge. FSB AGL® nimmt die an Türdrückergarnituren beim Öffnen und Schließen von ...

Mehr Erfahren